Version 002, Stand 12. März 2012


03. Oktober 2011:

Altenbeken - Viadukt - Dampflok - Buke - Altenbeken



Teilnehmer Oliver Seeburger und Katrin Sundermeier
Laufrichtung entgegen Uhrzeigersinn
Streckenlänge 20,2 km
Höhenunterschied 364 m (höchster Punkt) - 237 m (tiefster Punkt) = 127 m
GPS-Datei 20111003_altenbeken_X_viadukt_X_dampflok_X_buke_X_altenbeken.kml

Dieses Jahr brachte uns einen wunderschönen Frühling und einen überaus bescheidenen Sommer. Aber nun am Anfang Oktober scheint noch einmal die Sonne in all ihrer Pracht und die Temperaturen sind mehr als angenehm. Diese Tage versprechen einen schönen Spätsommer, nach all den Regentagen, die hinter uns liegen. Zwei Tage später war es dann zwar erst einmal wieder am regnen, aber das soll mich heute nicht stören, heute weiß ich ja noch nichts davon.


Heute, das ist Montag der 03. Oktober 2011. Es ist Feiertag. Ich bin frühzeitig aufgestanden und will eine schöne Tour machen. Allerdings gehen mir langsam die Ideen für neue Wanderungen aus. Aber ich erinnere mich, daß ich ziemlich genau vor einem Jahr mit einem eisenbahnbegeisterten Freund den Viaduktwanderweg in Altenbeken gegangen bin. Leider mußten wir damals den Weg wegen eines Brückenschadens ganz elendig abkürzen. Nach einem Jahr sollte die Brücke doch nun wohl fertig sein. Das wäre doch was für heute, freue ich mich, zumal meiner Mitwanderin der Weg noch gänzlich unbekannt ist und was gibt es schließlich schöneres als den ortskundigen Besserwisser – also den Wanderführer - zu spielen.


Gesagt, getan: Wir machen uns - heute nur zu zweit – auf den Weg nach Altenbeken. Zwar fahre ich lieber Landstraße, aber heute reisen wir über die Autobahn an. Das spart Zeit, die ich lieber später auf der Wanderung vertrödele. Wir parken auf dem Parkplatz rechts an der Straße die von Altenbeken nach Feldrom führt, kurz vor dem Ortsausgang. Im wesentlichen nur mit Wanderschuhen und Fotoapparat bewaffnet geht es nun endlich los.


Es gibt mehrere Varianten des Viaduktwanderwegs, die alle gemeinsam haben, daß sie viel Eisenbahnromantik am Streckenverlauf bieten. Sie unterscheiden sich aber erheblich in der Länge. Die kürzesten Varianten interessieren hier nicht weiter, es sind eher Spaziergänge als Wanderungen. Für uns kommen nur die zwei langen Alternativen in Betracht.



Oliver Seeburger, Schwalbenweg 13, 32609 Hüllhorst, Deutschland